News rund um alles was sonst nicht passt
Antworten
Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3343
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
17
Wohnort: Preußen
Kontaktdaten:

Wolfenstein: Youngblood auch als Singleplayer

Beitrag von No Mercy »

Der bisher als Koop-Shooter angekündigte Titel Wolfenstein: Youngblood wird auch als Singleplayer spielbar sein. Wenn man solo spielt wird die KI den fehlenden Spieler ersetzen.
wolf_youngblood.jpg
Lt. Pete Hines von Bethesda kann man frei entscheiden, ob man lieber alleine oder im Koop das Regime innerhalb von Paris bekämpfen möchte.

In Wolfenstein: Youngblood wird man die Zwillingstöchter von B.J. Blazkowicz spielen. Dort wird man ganz in Familientradition auf ganze Heerscharen an Gegnern treffen. Dieses Mal wird der Kampf allerdings gemeinsam ausgetragen. Falls man keinen Mitspieler findet, wird die KI den fehlenden Part übernehmen.
Quelle: Gamestar
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.

Benutzeravatar
Prinz Eisenherz
Draufgänger
Draufgänger
Beiträge: 841
Registriert: Mo 18. Okt 2004, 20:00
16
Wohnort: Ruhrpott

Re: Wolfenstein: Youngblood auch als Singleplayer

Beitrag von Prinz Eisenherz »

Bin gespannt, ob und wie gut das funktionieren kann.

Solange Team-Bots lediglich Ballerfunktionen übernehmen, ist das technisch kein Problem und wird schon seit vielen Jahren mit mehr oder weniger gutem Erfolg praktiziert.
Sobald aber völlig verschiedene Aufgaben von verschiedenen Charakteren zu erfüllen sind und das Ziel nur in strategischer Teamarbeit erreicht werden kann, stelle ich mir das schier unmöglich vor, da ich nicht glaube, dass selbst die beste KI das heute schon leisten könnte.

Bleibt also nur abzuwarten, welche kooperativen Anforderungen Youngblood an die Spieler stellen wird.
Humor ist - wenn man TROTZDEM lacht!

Antworten